Umsatzsteuer bei Einnahmen von Verwertungsgesellschaften (Nr. 15.2022)

Grundsätzlich wird zwischen gesetzlichen Vergütungsansprüchen (grob zusammengefasst Autorenleistungen jedweder Art) und urheberrechtlichen Nutzungsrechten im Bereich der öffentlichen Wiedergabe (Senderechte) unterschieden. Urheberrechtliche Nutzungsrechte sind weiterhin mit 7% Umsatzsteuer zu besteuern. Die gesetzlichen Vergütungsansprüche sind in den §§ 27, 54, 54a und 54c UrhG geregelt.

Energiepreispauschale EEP (Nr. 13.2022)

Die Energiepreispauschale (EPP) in Höhe von 300,00 EUR erhalten auch Selbständige und Gewerbetreibende durch Kürzung der Einkommensteuervorauszahlung für das III. Quartal 2022. Wird keine Vorauszahlung geleistet, ist das nicht hinderlich, da die EPP bei allen Steuerpflichtigen in der Einkommensteuererklärung 2022 letztendlich erklärt und abgerechnet wird. Wichtig: Die EPP stellt keine Betriebseinnahme dar, sondern ist unter…

Pflicht zur Abgabe von Grundsteuer-Feststellungserklärungen ab 01.7.2022 (Nr. 12.2022)

Seit Mitte Mai schreiben einzelne Bundesländer die Eigentümer von Immobilen an und informieren über die bevorstehende Pflicht zur Abgabe einer Erklärung.Relevant ist hierbei, wer zum Stichtag 01.01.2022 der Eigentümer der Immobilie war. Gerne können wie Sie bei der Erstellung der Grundsteuer-Feststellungserklärung unterstützen bzw. die Erklärung für Sie erstellen.Die dafür erforderlichen Prozesse, Programme bzw. Informationen werden…